Yang-Taijiquan-Lehrer-Ausbildung Deutschland

 Beginn jederzeit überall óhne Vorkenntnisse - Yang-Chengfu-Tai-Chi-Ausbildung im Verband - Lehrer-Ausbildung Leicht gemacht mit Qualitätssiegel

DTB-Schule für staatlich anerkannte berufliche Weiterbildung - kostenlose Krankenkassen-Zertifizierung Vdek ZPP, bundesweite Verbände-Kooperation

Yang Banhou (Yang Panhou) 1837-1892)

Jenseits der zahlreichen Legenden und Anekdoten zu Yang Banhou und seinem jüngeren Bruder Yang Chienhou bleiben viele Details bis heute ungeklärt. Für viele Yang-Stilisten ist ihr Stellenwert  eher relativ - soll heißen, man sieht sie nicht eigenständig sondern im Zusammenhang mit späteren Meistern des Yang-Family-Clans.

Eine der spannenden Fragen lautet: Wurde die originale, älteste Yang-Taiji-Form später verändert und wenn ja in welchen Aspekten? Forschungen zu den Formänderungen von Yang Luchans Söhnen haben noch zu wenig Belastbares ergeben für ein abschließenes Urteil. Eine weitere Schwierigkeit: Ab wann genau kann man überhaupt von einer Yang-Familien-Form sprechen?

Bevor Yang Banhous Neffe Yang Chengfu seine abgeänderte öffentlich unterrichtete Form entwickelte, gab es bereits in der Familie unterschiedliche Form-Varianten, die von Yang Luchan über Yang Chienhou überliefert wurden. Yang Banhous Form spielte dabei eine untergeordnete Rolle. Als Bruder von Yang Chienhou bildete er ein "härteres" Pendant. Die Beziehungen zur Wu-Familie waren eng. Siehe dazu die Soziogramme von Yang Banhou und seinen Schülern. Sie werden vom Taijiquan-Qigong-Bundesverband zum kostenlosen Nutzung angeboten. Quelle: Archive und Tai Chi Verband)

Meister Yang Banhou - Multimedia-Dossiers

Einen neuartigen, wissenschaftlichen Standpunkt vertritt der DTB-Ausbilder Dr. Stephan Langhoff mit seinem Gestalt-Ansatz eines historischen Vergleichs auf der Basis einer Zeitschiene, die chinesische und japanische Kampfkünste in Zusammenhang bringt, so dass Unterschiede und Gemeinsamkeiten auch für Laien deutlich werden. Quelle: Yang Chengfu. Der DTB ist Teil eines umfassenden Recherche-Verbundes. Mit digitalen Multimedia-Dokumentationen kann selbst der Laie Falsches von Richtigem unterscheiden - sozusagen "auf Knopfdruck". Viele der Multimedia-Rezensionen sind öffentlich auf Youtube-Kanälen abrufbar.

Ein Bereich ist der von interessierter Seite inszenierte Reklame-Rummel um die sogenannte "Alte Taiji-Form von Yang Banhou". Ein anderer Bereich sind die über die Yang-Banhou-Linie überlieferten "Taiji-Klassiker" der Familien Yang und Wu.

Meister Yang Banhou

Die von Altmeister Yang Luchan begründete Tai-Chi-Form wurde von ihm selbst und seinen beiden Söhnen Yang Chienhou und Yang Panhou (Yang Ban Hou) weiterentwickelt und vielfach geändert, wobei es jedoch wenig historisch gesicherte Fakten gibt. Während der ältere Yang Banhou den "kleinen Rahmen" favorisierte, der sich eng an seinen Vater Yang Luchan anlehnte, schuf sein jüngerer Bruder Yang Jienhou (Yang Chienhou) den "mittleren Rahmen" des Yang-Taijiquan. Erlernen der Inneren Prinzipien in der Lehrer-Fortbildung: Tai Chi DVD Ausbildung.

Als sich die Dt. Yongnian Gesellschaft e. V. anfang der Neunziger Jahre in Hamburg gründete, war in Deutschland das Taijiquan der Yang-Familie nur mittelbar über deren Schüler bekannt: Yang Familie. Yang Family members´ claims that the secret transmissions inside the family continues from generation to generation without interruptions must be doubted Source Yang Family

Yang Tai Chi Seminare

Tuishou Hannover voll belegt - Warteliste auf . Thema Sekten-Nähe: Tai Chi Sekten

Yang-Family Tai Chi - Deutsche Clearing-Stelle informiert

Unter "Clearing-Stelle" (auch "Clearing-House") versteht man einerseits aufgearbeitete Dokumentationen verschiedener Quellen und andererseits auch eine Einrichtung zur Koordination und Schlichtung zwischen verschiedenen Institutionen, Trägern und Angeboten.

Weltanschauliche Neutralität im Taijiquan - das gibt es und muss es auch geben, um nicht nur Sekten das Feld zu überlassen! Für viele wissensbegierige Lehrer ist es längst eine Art Geheimtipp für übergeordnete Sehweisen: Die "Deutsche Clearing-Stelle für Yang-Family-Tai-Chi" der Qualitätsgemeinschaft Tai Chi Zentrum. In dieser "Daten-Drehscheibe" laufen faktencheck-geprüfte Dokumentationen zusammen mit dem Ziel, Transparenz und Teilnehmerschutz chinesischer Verbände zu überprüfen. Lobby-Verbände chinesischer Taiji-Meister sind nicht gerade dafür bekannt, westliche Standards der Erwachsenenbildung und Gesundheitsförderung als Grundlage ihrer Arbeit einzusetzen. Ihre Leitlinien sind vielmehr bestimmt durch Wude-Moralkodex und esoterische Traditionen. (Quelle: Yang Family Tai Chi).

Yang Chienhou und Chen-Taiji

Angesichts der vielen verlorengegangenen Informationen bleibt hinsichtlich Banhous "Alter Taiji-Form" vieles Spekulation. Die von ihm und seinem Bruder Yang Chienhou vorgenommenen Änderungen haben den Yang-Stil noch weiter entfernt von dem, was Yang Luchan im Chen-Dorf gelernt hatte. Bezeichnend ist, dass es keinerlei Hinweise gibt, dass ein Vertreter der Yang-Familie je wieder um Unterricht im Chenjiagou nachgesucht hätte! Gleiches gilt für den Wu-Hao-Stil.

Yang Banhou (Yang Pan Hou) und Kampfkunst

Schriften von Yang Banhou dokumentierten sein starkes Interesse an Kampfkunst. Sie lassen sich dadurch gut in Beziehung setzen mit anderen Meistern - s. dazu die sino-japanischen Vergleichsstudie über Yang Chengfu von Dr. Langhoff hier Yang Chengfu.

Yang Banhous "Geheime Schriften"

Früher geheime Schriften der Wu-Familie wurden 1985 veröffentlicht (eine fast identische Kopie wurde von der Yang-Familie 1993 veröffentlicht). Diese höchst aufschlussreichen Manuskripte werden Yang Banhou zugeschrieben. Ihr Zweck war wahrscheinlich, die Kenntnisse seines Vaters Yang Luchan zu bewahren.

Sie sind dank "Brennans Translations" heute online jedem Interessierten zugänglich. 太極法說 EXPLAINING TAIJI PRINCIPLES 楊班侯 attributed to Yang Banhou [circa 1875] [translation by Paul Brennan, Sep, 2013].

Yang Banhou über Taiji-Prinzipien

Wenig bekannt sind leider Yang Banhous wertvolle Hinweise zu den Tai-Chi-Prinzipien.

Yang Banhou vergleicht bei Push-Hand-Partnerübungen die Rolle des Angreifers mit solidem, starkem "Blei" und die Rolle des Verteidigers mit sich stetig anpassendem "Quecksilber". Er betont außerdem bei der im Taiji geforderten Führung des "Außen (Körper) durch das "Innen (Geist)" die unbedingt notwendige Einheit von beidem.

Yang Banhou über Energie und Kraft

Wenig bekannt sind leider Yang Banhous wertvolle Hinweise zu "Inneren Kampfkünsten/ Energie-betont" und "Äußeren Kampfkünsten/ Kraft-betont". Deren Trainingsmethoden setzen unterschiedliche Schwerpunkte Sehnen/ Gewebe einerseits und Blut/ Knochen andererseits. Das Wort "Muskulatur" fällt dabei nicht. Diese Expertise ist besonders anschaulich angesichts der Erkenntnisse moderner Faszien-Forschung. Siehe

[27] STRENGTH & ENERGY IN TAIJI
氣走於膜胳筋脉力出於血肉皮骨故有力者皆外壯於皮骨形也有氣者是內壯於筋脉象也氣血功於內壯血氣功於外壯要之明於氣血二字之功能自知力氣之由來矣知氣力之所以然自能用力行氣之分別行氣於筋脉用力於皮骨大不相侔也
Energy courses through the tissues, limbs, sinews, and vessels. Strength emerges from the blood, muscles, skin, and bones. Therefore a strong person has an outer robustness to their skin and bones, a matter of posture, while an energized person has an inner robustness to their sinews and vessels, a matter of presence. Training the energy and blood with emphasis on the energy will empower the internal. Training the blood and energy with emphasis on the blood will enhance the external.
If you awaken to the functions of these two things, both the energy and the blood, you will naturally come to understand the basis of strength and energy. Understanding what strength and energy are all about, you will naturally be able to distinguish between the using of strength and the moving of energy: the moving of energy will be felt in your sinews and vessels, while the using of strength will be felt in your skin and bones – extremely different things indeed.

Yang Banhou und Kampfkunst

Historisch gesehen oder kampfkunst-bezogen liegen nach Ansicht von Fachleuten Welten zwischen der kompetenten Anwendung wie Push Hands Ausbildung/ Tuishou zwischen Yang-Panhou-Linie und der von Yang Shou Chung oder Chu King Hung, dem ja häufig Show vorgeworfen wird.

Yang Banhou (Yang Panhou)

Yang Banhou/ Yang-Ban-Hou/ Yang Panhou/ Yang-Pan-Hou

Yang Ban Hou wurde 1837 geboren und von seinem Vater Yang Luchan rigoros in Taiji-Kampfkunst unterrichtet. Er besaß herausragende Fähigkeiten als Kämpfer in mehreren Disziplinen. Sein temperamentvolles Wesen unterschied sich sehr von dem seines Bruders Yang Jienhou und dessen Sohn Yang Chengfu. Man sagt, er habe beim Training seine Tochter und einen seiner fortgeschrittenen Schüler versehentlich  so schwer verletzt, dass sie starben.

Die höchst unterschiedlichen Varianten, die auf die Yang-Jianhou- und Yang Banhou-Linie zurückgehen, erklärt man häufig mit der Annahmen, man hätte damals noch nicht so viel Wert auf eine Form/ Choreographie gelegt und man habe damals individueller unterrichtet.

Der berühmte Yang-Chengfu-Bruder Yang Shaohou übrigens lernte von Yang Panhou dessen Kampfkunst-Form, die nach den umfangreichen Änderungen durch Yang Chengfu um 1930 als "Alter Rahmen" oder "Kleiner Rahmen" bezeichnet wurde.  Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch die Tatsache, dass Yang Pan Hou häufig mit der Wu-Familie zusammen trainierte, sodass Wu-Taiji-Elemente und das Zhaobao-Taijiquan eventuell eingearbeitet wurden. Yang Ban Hou (Yang Panhou starb 1892.

Yang Panhou und die Essentiellen Punkte

Ein Ziel des Tai-Chi-Übens ist die Entwicklung und Stärkung der Inneren Kraft "Qi". Dafür muss nicht nur regelmäßig geübt werden sondern auch korrekt. zu einem solchen "Richtig Üben" gehört unbedingt die strenge Beachtung der "essentiellen Punkte". Die berühmten Zehn Prinzipien des Yang-Taijiquan stellen Meditation und Kampfkunst in den Fokus. Weiterhin gehört dazu auch Hintergrund-Wissen, also die Einordnung der Thematik in übergeordnete, größere Zusammenhänge chinesischer Philosophie und Kultur. Weiterlesen auf der Subdomain des Dt. Dachverbandes: Stundenbilder für die Tai Chi Prinzipien.

---------------------------------------------------------

Yang Banhous neun geheime Tai Chi-Klassiker / Tai Chi-Klassiker

Schon immer haben die Klassiker die Tai Chi-Übenden inspiriert. Mit dem Buch "Das Tai Chi-Klassiker Lesebuch" von Martin Bödicker wurden dem deutschen Leser die Klassiker in großer Weite und Tiefe präsentiert. Im vorliegenden Buch finden sich nun Yang Banhous neun geheime Tai Chi-Klassiker und weitere Klassiker der Familien Chen, Wu/Li und Yang.

Sie reichen von praktischen Anleitungen zu den Bewegungen und Anwendungen, über Prinzipien und Strategien, hin zur Einbindung des Tai Chi Chuan in die Gedankenwelt des alten China. So ermöglichen sie dem Freund des Tai Chi Chuan einen noch besseren Zugang zu seiner Kunst.

Yang Banhous neun geheime Klassiker sind: - Das Lied über die Bewegungen der Form - Das Lied der Anwendungen der 13 Schriftzeichen - Das Lied des eifrigen Studiums der 13 Schriftzeichen - Das Lied von Leer und Voll - Das Lied vom ungeordneten Ring - Das Lied von Yin und Yang - Das Lied der 18 Abhängigkeiten - Das Lied des Fünf Zeichen Klassikers Die weiteren Klassiker sind: Chen-Stil Tai Chi Chuan - Das vollständige Geheimlied zum Leitfaden des Faustkampfes - Wichtige Worte zu den kämpferischen Anwendungen - Chen Xin über Yin und Yang im Tai Chi Chuan Wu/Li-Stil Tai Chi Chuan - Abhandlung zum Tai Chi Chuan - Geheimlied über das Abgeben - Das Lied von Grundlage und Anwendung des Tai Chi Chuan Yang-Stil Tai Chi Chuan - Worte zum Tai Chi - Hinweise zum Verstehen des Tai Chi - Das Kulturelle und das Kämpferische des Tai Chi - Die endlosen Möglichkeiten des Vordringens und Zurückweichens des Tai Chi - Das Oben und Unten des Tai Chi bezeichnet Himmel und Erde - Lied der acht Schriftzeichen des Tai Chi im menschlichen Bereich - Die Erklärung der acht Tore und fünf Schrittarten, also der dreizehn Grundbewegungen des langen Boxens - Das Erbe des Zhang Sanfeng

Quelle: http://www.amazon.de/Yang-Banhous-geheime-Chi-Klassiker-viele/dp/1500844187

---------------------------------------------------------------

 

Faszien-Qigong - Recherche-Verbund Deutschland

Für effektivere Forschung hat sich der "DTB-Recherche-Verbund" gebildet. Mehrere Verbände und Institute nehmen in ganz Deutschland daran teil. Chronik, Seminare, Prüfungen, DVD-Downloads: Qigong Faszien.

 

Datenschutz © 2012 Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V., Yang-Stil-Verbände-Kooperative. Distanzierung Yang-Chengfu-Tai-Chi-Center Kritik Traditionelles Tai Chi. Quelle Krankenkassen / Statistiken: ZPP/ Vdek / GKV Spitzenverband