FAQ Yang Tai Chi Ausbildung, Traditionelles, Klassisches Authentisches Tai Chi Meister Yang Chengfu Center

 

Yang-Taijiquan-Lehrer-Ausbildung Deutschland

 Beginn jederzeit überall óhne Vorkenntnisse - Qigong Yang Tai Chi Ausbildung Deutschland - Lehrer-Ausbildung Leicht gemacht mit Qualitätssiegel

DTB-Schule für staatlich anerkannte berufliche Weiterbildung - kostenlose Krankenkassen-Zertifizierung Vdek ZPP, bundesweite Verbände-Kooperation

Yang-Chengfu-Tai-Chi in der deutschen Lehrer-Ausbildung

Der Deutsche Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong eV und seine zentrale Schule für staatlich anerkannte berufliche Weiterbildung informieren über das Yang-Taijiquan in Deutschland. Zu ihrer Lehrerausbildung gehört eine kostenlose Krankenkassen-Zertifizierung. Die Schule ist seit ihrer Gründung 1989 gemeinnützig und trägt seit 1992 das Qualitätssiegel des Weiterbildung Hamburg eV. Räumlichkeiten für Unterricht: Für das "Yang-Chengfu-Tai-Chi" stehen dem Verein mehrere schöne Hallen zur Verfügung - es kann auch parallel mit mehreren Gruppen trainiert werden.

Alles über Tai Chi Meister des Yang-Stils und die Hintergründe des "traditionellen Tai Chi Chuan"

 Weiterlesen: Yang Tai Chi Qigong Ausbildung und Meister in Deutschland

Yang Luchan - Gründer oder Weiterentwickler des Tai Chi Chuan?Hinweis: Bezeichnungen wie "Traditional Tai Chi / Traditionelles Tai Chi" sollte man stets kritisch hinterfragen - zum einen stimmt es oft nicht und zum anderen involviert der Begriff oft Esoterik-Tradition. In beiden Fällen ist der Anbieter nicht im Einklang mit westlicher Erwachsenenbildung. Seit diesem Jahr bietet die Qualitätsgemeinschaft einen kostenlosen Gutachter-Service. Eng damit verzahnt ist die Arbeit des Dachverbandes DTB eV - sie bildet ein effektives Korrektiv für die Auswüchse der Taiji-Qigong-Szene Deutschlands. Solche Korrekturen, auf die andere Organisationen oft verzichten, erhöhen Transparenz und Verbraucherschutz in der Gesundheitsbildung enorm.


Altmeister Yang Chengfu

Es sei hier die folgende provokante These erlaubt: Yang Chengfu wäre, würde er heute leben, wahrscheinlich wesentlich reformfreudiger als all diejenigen, die sich auf ihn beziehen und ihm und seinen (manchmal irrigen) Auffassungen ein Denkmal bauen. Denn angesichts der vielen Neuerungen und Veränderungen, die der Standardisierer seinerzeit eingeführt hatte, ist konsequenterweise davon auszugehen, dass er, wäre er nicht so früh gestorben, weitere Anpassungen vorgenommen hätte. Auch hätte er sicher seine Fehleinschätzungen korrigiert, wenn ihm mehr Informationen darüber zugänglich gemacht worden wären. Quelle: Lehrerausbildung Tai Chi.

"Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg" ?

Seit Yang Zhenduos und Yang Juns "Hamburger Yang-Chengfu-Seminaren" ist der legendäre Altmeister im Geiste stets dabei - allerdings mit völlig anderem Vorzeichen! Das "Tai Chi Zentrum Hamburg eV" war nie ein "Yang Chengfu Tai Chi Center" - das Angebot, ein solches zu werden, wurde 1999 abgelehnt. In der Schule für staatlich anerkannte berufliche Weiterbildung wird "Yang-Chengfu-Tai-Chi" gemäß westlicher Erwachsenenbildung unterrichtet - ohne esoterisch-traditionellem Moral-Kodex aber mit mehr Fakten-Treue sowie mehr Anatomie und Didaktik. Die Vorteile für Verbraucherschutz, Effektivität und Transparenz sind immens! Jetzt kann jeder Yang-Stilist seine eigene Position besser bestimmen.

Update Arbeitskreis "Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg" - gegründet 1999

Die zentrale DTB-Schule für staatlich anerkannte berufliche Weiterbildung, das Tai Chi Zentrum Hamburg eV, ist international bekannt als "Tai Chi Center Hamburg". Ihr wurde 1999 angeboten, ein von der Yang-Familie akkreditiertes "Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg" zu gründen. Der gleichnamige Arbeitskreis lehnte dieses Angebot nach gründlicher Überprüfung ab - auch rückblickend fast 20 Jahre später eine gute und richtige Entscheidung in puncto Transparenz, Ideologie-Freiheit und Verbraucherschutz. In einem Update spricht der AK Empfehlungen aus, wie verantwortungsvoll Lehrende mit einzelen Themenkreisen des "Yang-Chengfu-Center-Syndroms" umgehen sollten. Wenngleich die Schule "Yang-Chengfu-Tai-Chi" unterrichtet, so wäre eingefordertes Gehorsam und Loyalität unvereinbar mit den DTB-Rahmenrichtlinien westlicher Gesundheitsförderung. Man vergleiche dazu die Unterschiede zum "Scientology-Erlass".

Taiji-Quan-Ausbildungen bundesweit, kostenlose Kassen-Zertifizierung, Beginn jederzeit überall, 50 freie Lektionen/ Lehrvideos

Qigong-Taijiquan Ausbildung: Authentisches/ Traditionelles Klassisches Taiji-Quan (Yang-Chengfu/ Yang-Familie), Innere Prinzipien, Übungen, Skype-Fortbildungen, DVDs, Experten, Innere Kampfkunst, Grundlagen, Methodologie, Verbände, Meister, Philosophie, Community/ Netzwerke, Tuishou/ Push Hands, Center Köln Saarbrücken Berlin

www.yang-tai-chi.org: Tai-Chi-Ausbildung/ Fachschulen, Meister/ Verbände-Info Yang Chengfu Center Köln, Berlin, Stundenbilder / Soziogramme Yang-Familientradition. Bundesweite Seminare mit Dr. Langhoff Yang-Chengfu-Taijiquan-Ausbildung und Qigong-Ausbildung.

Tai-Chi-Ausbildung und Qigong-Ausbildung in Deutschland - Dr. Langhoff erklärt

Yang Tai Chi Ausbildung DeutschlandWer vertritt eigentlich die Künste Tai Chi (Taijiquan) und Qigong in Deutschland? Gibt es "eine Art TÜV"? Bekanntlich hat da fast jeder in der schillernden, sekten-artigen "Szene" seine eigene, oft sehr eng-gefaßte Vorstellung, deren "gefühlte Fakten" mit der Realität nicht übereinstimmen und der Transparenz und dem Verbraucherschutz widersprechen. Mir sagt bereits der gesunde Menschenverstand, dass das Hauptkriterium die Qualitätsstandards der Erwachsenenbildung zu sein hat. Mit dieser Meinung stehe ich natürlich im Widerspruch mit Lobby-Verbänden und quasi-religösen Glaubensgruppierungen, die sich ja gern als Botschafter mit Deutungshoheit ausgeben. Ich war daher bereits 1988 bei der Gründung des Tai Chi Zentrums Hamburg e. V. dabei. Diese DTB-Schule für staatlich anerkannte berufliche Weiterbildung ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und geschätzt. Rückblickend gesehen hat sich das Beharren auf weltanschaulicher Neutralität ausgezahlt - wir haben ein "Zuhause für Tai Chi und Qigong in Deutschland" geschaffen, das 1996 in den Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. integriert wurde. Dabei wurde auch die wissenschaftliche, unvoreingenommene, an Fakten orientierte Arbeitsweise als Richtlinie übernommen.

Tai-Chi-Ausbildung

Tai-Chi-Ausbildung, "Traditionelles Tai Chi" und Weiterentwicklung

Immer mehr Lehrende in Deutschland werden ausgebildet nach der Methodik des "Richtig Lernens und Lehrens". Dieses ganzheitliche Konzept wurde entwickelt vom Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. (DTB). Seine "standardisierten Konzepte" sind zugelassen für Krankenkassen-Anerkennung. Kurz gesagt führt es durch übergeordnete Perspektiven zu einem tieferen Verständnis und damit zu besserem Unterricht ohne Esoterik und WUDE-Moral-Kodex. Nach bestandener Prüfung tragen die Lehrer das Qualitätssiegen "Geprüfter Lehrer DTB".

Der hohe Stellenwert des chinesischen Taijiquan und Qigong in der ganzheitlichen Gesundheitsbildung führt dazu, dass Kampfkunst-Aspekte wie traditionelle Überlieferung und althergebrachte Anwendung in der Selbstverteidigung an Bedeutung verloren haben. Vorgaben der Krankenkassen-Förderung zur Primärprävention haben diese Entwicklung mit beeinflußt. Eine parallele Entwicklung findet sich in den japanischen Kampfkünsten wie z. B. Aikido, Jujutsu und Judo. Doch viele Praktizierende möchten das "Authentische" oder "Ursprüngliche" der Tradition nicht aufgeben und befürchten eine "Verwässerung". Seit langem befasst sich der DTB e. V. mit diesem Spannungsfeld. Die Ergebnisse dieser Forschungen, die ebenso ermutigend wie interessant erweisen, eingearbeitet in die bundesdeutsche Aus- und Fortbildung.

Update Lehrer-Ausbildungen und Qualitätsstandards

Deutschland-weites Novum: Verbände einigen sich auf übergreifendes Prozedere

Kommerz und Lobbyismus mancher ausländischer Taijiquan-Qigong-Verbände sind für seriöse Organisationen hierzulande ein steter Stein des Anstoßes. Deren eng gefaßte östliche Weltanschauung beinhaltetet Wude-Kulturkodex und andere Traditionen, die überlieferte Irrlehren unkorrigiert weitervermitteln. Häufig wird auf alleinige Deutungshoheit gepocht und Kritik wird abgeblockt. Der quasi-religiöse Charakter solcher Gruppierungen äußert sich bisweilen in Guru-Tum und Ablehnung von Fakten-Treue. Gehorsam und Loyalität werden eingefordert. Transparenz und Teilnehmerschutz bleiben häufig auf der Strecke. Nun endlich das lang erwartete Novum: Mehrere bundesweit tätige Organisationen haben beschlossen, nur solchen Unterricht , der nachweisbar westlichen Standards der Erwachsenenbildung entspricht, anzurechnen auf Lehrerausbildungen, Sport-Übungsleiter-Lizenzen / Reha-Sport, Rezertifizierungen, Standardisierte Konzepte und ZPP-Stundenbilder.

Yang Chengfu Tai Chi Ausbildung Deutschland -

Dr. Stephan Langhoff warnt vor der Tendenz, dass sich immer mehr Praktizierende des Yang-Taijiquan vor den Karren interessierter Kreise spannen lassen. Dies hat bereits zu einer tiefgreifenden Verunsicherung bei Lehrern und Schülern geführt. Dreh- und Angelpunkt der Situation ist Meister Yang Chengfu (3. Generation Yang-Familie), der gemeinhin als "Ikone" oder "Idol" gehandelt wird. Das Auffinden kritischer Info wird erschwert durch den Vandalismus der unkontrollierten Sozial-Medien ("Mob-Rule"): Missliebiges wird von Nutzern konsequent gelöscht (Quelle und Diskussion hier: Tai Chi Meister

Yang Chengfu - wo bleibt der Faktencheck?

Yang Chengfu poster video: "Press" missingPersonen-Kult und Guru-Tum behindern den klaren Blick auf die Fakten. Dafür ist das Thema "Yang-Chengfu" ein beredtes Beispiel - und höchst bedenklich für Lehrerausbuldung, Erwachsenenbildung und Gesundheitsförderung. Glaubensgemeinschaften wie Yang Juns "Internatiional Association", die angetreten sind, "der Menschheit zu helfen" kann dies naturgemäß egal sein - Glauben heißt nun einmal "nicht wissen" und oft wohl auch "nicht-wissen-wollen". Doch für mich als stetig recherchierender Forscher ist es immer wieder enttäuschend, dass bzgl. des Yang-Stil-Standardisierers Yang Chengfu Ungereimtheiten, Falschaussagen und Irrtümer so häufig tabuisiert werden. Wird es aus Loyalität und Gehorsam "übersehen" - oder wird es garnicht bemerkt? Es ist doch leicht erkennbar, dass es sich bei dem angeblichen Yang-Chengfu-Foto "Pressen/ Drücken" (hier in der Illustration von Matthias Wagner) in Wirklichkeit um "Peng/ Schützen Rechts" handelt. Als vielbeschworene "Lernhilfe" also von den Fakten her ungeeignet. Und schöne Bilder scheinen manchem lieber zu sein als kritische Rezensionen. Die Krone der Ignoranz ist für mich, diese modernisierte Yang-Chengfu-Form als "traditionelle Familienform" hochzujubeln. Wem nützen eigentlich solche Elfenbeintürme? Durch mangelnde Aufklärung das Wissen der Schüler kleinzuhalten, kommt m. E. den internationalen Taiji-Lobby-Verbänden chinesischer Meister entgegen, die sich gern als "Botschafter des richtigen Tai Chi" sehen und die Deutungshoheit für sich reklamieren wollen.

Yang-Family-Tai-Chi-Chuan

Vielen Schulen, die ihre Ausbildung als "traditionell", "authentisch" oder "klassisch" bezeichnen, grenzen sich nicht ausreichend ab von Esoterik-Meistern. Der Dachverband hat ein umfassendes Konzept entwickelt, das weit über die Grenzen Deutschlands als effektives Korrektiv für solche Symptome bekannt ist. Siehe dazu auch Fragen & Feedback zur Ausbildung Österreich und zur  Ausbildung Schweiz.

Yang-Family-Tai-Chi - Deutsche Clearingstelle und "Yang-Family-Protocol"

Chinesische Verbände der Familie Yang sind nicht dafür bekannt, ihre Behauptungen zu belegen oder gar die Berechtigung zu diskutieren für die gesamte Familie zu sprechen. Eine solche Verbandspolitik ist allgemein üblich und gehört zur Arbeitsweise von Internessenvertretungen. Viele Taiji-Praktizierende wollen jedoch ungefilterte, ausgewogenere Aufklärung zum Yang-Stil. Hier hilft Dr. Stephan Langhoff mit seiner ganzheitlichen Methodologie des "Richtig Lernens und Lehrens" (s. Yang Family Tai Chi). Diese Artikelsammlung basiert auf den Vorarbeiten und Rezensionen der Arbeitsgruppen "Yang-Family-Protocol" und  "Clearing House for Yang Family Taijiquan" des Tai Chi Verbandes. Da die Clans der Familie Yang nur sehr unzureichend und einseitig geschönt informieren, wird die TCZ-Clearingstelle auch von Yang Chengfu Centern im In- und Ausland gern genutzt für Lehrmaterial, Seminare und weitere Familien-Interna.

Widersprüchliche Informationen haben in der "Taiji-Qigong-Szene" weit über die Grenzen Deutschlands hinaus das Interesse an einem "TAI-CHI-TÜV" wachsen lassen. Als ein besonderer Stein des Anstoßes gelten vielen die sogenannten "Yang Chengfu Taichichuan Center" mit ihrer namentlich nicht klar definierbaren "I ... A", die beanspruchen, für die Yang-Familie zu sprechen. Aufgrund der befremdlichen Info-Politik kam es zu herben Einbrüchen bei Reputation, Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Die Deutsche Clearing-Stelle des Tai Chi Zentrums kann in strittigen Fällen praktikable Lösungen anbieten. Quelle Rezensionsliste und Buch-Besprechungen www.yang-family.tai-chi-meister.de .

"Traditionelles Tai Chi Chuan"

Die Bezeichnung "Traditionelles Tai Chi" gelangte schon früh nach Deutschland - zumeist durch chinesische Taiji-Meister, die unabhängig vom Stil ihre Kunst als "Traditional Tai Chi" kennzeichneten. Man kann davon ausgehen, dass dabei oft gemogelt wurde. Frei nach dem Motto der Geschäftswelt "Der Wurm soll dem Fisch schmecken - nicht dem Angler" wurde immer weiter und frecher hemmungslos etikettiert. Selbst die modernen Wettkampfformen werden nicht selten als "Traditional Tai Chi" beworben(!). Kenner bedauern diese unschöne Entwicklung, die die chinesischen Meister ja viel Glaubwürdigkeit und Vertrauen gekostet hat. Weiterlesen: Traditionelles Tai chi Chuan / Traditional Tai Chi Chuan.

Yang-Chengfu-Tai-Chi-Center

Yang-Jun-Werbung - interessante neue Formulierungen

Bei Werbung für den Kieler Yang-Jun-Lehrgang 2017 im Netzwerk-Kalender kommen sonst übliche Hinweise auf "Linienhalterschaft",  "Traditional Taijiquan", die "Einheit der Yang-Family" und auf "Yang Chengfu Center" nicht vor. Wie das? Diese moderate Wortwahl würde ja ein Schritt in die Richtung der DTB-Empfehlungen gehen! Hat man aufeinmal Bedenken? Rudert man bereits zurück? Oder scheute man sich, in einem Fachblatt umstrittene Problem-Punkte zu erwähnen? Wohl eher letzteres, denn auf der Website der Kieler Affiliated School finden sich ja weiterhin alle Mängel und Defizite. Entscheidet man im Yang-Jun-Umfeld je nach Situation opportunistisch, ob Yang Juns Vorgaben befolgt werden oder nicht? Darüber wäre der Großmeister sicherlich nicht besonders amüsiert!

Yang Jun: Interview über "Traditionelles Tai Chi Chuan"

Als sich ausgerechnet einer der Yang-Chengfu-Söhne, nämlich Meister Yang Zhenduo sozusagen als "Sachwalter des Traditionellen Tai Chi" präsentierte, wird der Konkurrenz-Clan der Familie von Yang Zhenming sicher nicht besonders amüsiert gewesen sein, denn 1. bewahrt ja dieser Zweig allein das "Traditional Yang Tai Chi" und 2. hatte Yang Zhenduo ja zuvor immer betont, dass er seine Form von seinem Vater gelernt hatte und das ist ja nun einmal nicht die Familientradition sondern die moderne Form! Daher trug ja auch sein berühmtes Lehrbuch den Titel "Yang-Style-Taijiquan" (Morning Glory Press Hongkong).

Zusammen mit seiner Behauptung, das gesamte Wissen sei stets von Generation zu Generation tradiert worden, ist die Glaubwürdigkeit des des weltweit bekannten Großmeisters für viele Fachleute dahin. Dies wird erläutert am englischsprachigen Artikel "The Yang Chengfu Center Syndrome" (Workgroup Yang Chengfu Center).

Es gab schon immer die unterschiedlichsten Organisationen, Gruppierungen und Verbände, die sich als "Botschafter des Traditionellen Yang-Stils" sahen und sehen - beispielsweise "International Yang Style Tai Chi Association" oder die "International Tai Chi Chuan Association". Beide Titel sind bekanntlich irreführend. Wenn der Fakten-Check diese hochtrabende Behauptung nicht belegt, so wird auch mal an der Definition getrickst, was sich angesichts der zahllosen unsinnig-vagen Bezeichnungen des Yang-Taijiquan geradezu anbietet. Laien wird geraten, hier den gesunden Menschenverstand walten zu lassen - das reicht, denn das Thema ist ja nicht allzu komplex und es kann ja nur einer recht haben.

Post von Dr. Stephan Langhoff - der bekannte Kenner des Yang-Family-Taijiquan fasst zusammen: Der in der Familie umstrittene Linienhalter Yang Jun bestärkt 2016 erneut seine esoterische Position (s. Esoguru.com-Webseite) durch eine Auslegung des Begriffs "traditional", die sicher nicht viele mittragen (s. auch die nur ca. 30 Likes des Clips). Die von Yang Chengfu modernisierte, angepasste Taiji-Form sei traditionell, weil sie auf den unveränderten Taiji-Prinzipien beruhe. Damit hat er die selbst geschaffene Problematik nun vollends ad absurdum geführt, denn gerade Yang Chengfu hat ja die Zahl der 13 Prinzipien auf 10 reduziert. Man kann gespannt sein, wie der in seiner Familie ohnehin recht isolierte Linienhalter der 5. Generation "aus dieser Nummer herauskommt". . .

MAD DECODE veröffentlicht ein aktulles Interview mit Yang Jun: Ein englischsprachiges Video mit einem Yang-Jun-Interview wurde am 01.07.2016 auf Youtube veröffentlicht. Worauf sicher viele schon lange gewartet hatten, wurde jetzt wahr: Erstmalig äußert sich der in der Familie Yang umstrittene "Linienhalter Yang Jun" zum Thema "Traditionelles Tai Chi Chuan". Doch schon im Titel "Was bedeutet Traditioneller Stil genau"? * wird deutlich, dass es nicht um den Yang-Stil-Fokus geht. Der Interviewer MAD-DECODE erweitert (und verwässert) sogleich seine Frage dahingehend, welche Art von Veränderungen jede Generation vornehmen kann ohne die Wesenheit der Tradition zu verfälschen. Darüber bin ich sehr enntäuscht, denn somit wird die Brisanz der These, Yang Jun lehre den "Traditionellen Yang-Familien-Stil" ja nur am Rande gestreift.

Doch statt etwas zu klären, tauchen nun erst recht Fragen auf: Wenn nun die Bezeichnung "Tradition" bedeutet, dass die Prinzipien von Generation zu Generation bewahrt werden - wieso hat dann Yang Chengfu die Zahl der Prinzipien von 13 auf 10 reduziert und wieso wird dies von dem Hongkon-Clan der Familie nicht mitgetragen? Nun - die Antwort kann m. E. nur lauten: Weil dieser Familienzweig mit Yang-Chengfu-Sohn Yang Shouchung eben doch das wirklich traditionelle Familien-Taichi bewahrt! Mein Fazit: Das Interview zeigt ganz klar, dass Yang Jun den Terminus "traditionell" nicht in seiner üblichen Bedeutung nutzt und dadurch besonders Laien leicht irreführen können.

Vorgänge wie solche zeigen die große Abhängigkeit von Centern und Affiliates von der Person Yang Jun. Erst jetzt, also etwa 25 Jahre nach der Einführung des Begriffs "Traditional /traditionell" folgt eine genauere Erklärung. Diese war also längst überfällig und Schulen waren praktisch allein gelassen in der Interpretation (s. den Artikel Traditionelles Tai Chi).

Darüber hinaus dürfte die höchst eigenwillige Definition von Yang Jun wohl kaum jemanden wirklich überzeugen. Das zeigen schon die lediglich knapp 30 Likes bei fast 3000 Aufrufen des Clips (!). Die spannende Frage stellt sich, ob die Leiter der Center und Affiliates, die das Wort "Traditionell / Traditional" ja ständig im Munde führen (müssen), nun diese eigenwillige Linienhalter-Definition für sich übernehmen oder sie totschweigen. Ich vermute das letztere.

Es wäre wünschenswert, wenn all dies auch auf Lehrgängen diskutiert würde - s. Yang Jun Seminare Siegen Kiel Hamburg Berlin Köln.

Yang Chengfu Tai Chi Center, Affiliated Schools und die "International Association (IA)"

Der Deutsche Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. (DTB) betont: Zugehörigkeit zu ausländischen Lobby-Verbänden chinesischer Kampfkunst wie der "IA" ist oft heikel, denn Mitgliedschaften können gravierende Verpflichtungen, und Einschränkungen mit sich bringen. Besonders bei Gründung einer eigenen Schule sollten innere Eigenständigkeit Priorität haben. Die "heile Welt" der Yang Chengfu Center mag manchem attraktiv scheinen; doch sie sind abhängig von Yang Juns "IA" mit Sitz in Seattle USA. Sie sind keinem deutschen Verband angeschlossen und vertreten eine an esoterischer Folkore orientierte "geschlossene Weltanschauung". Der DTB e. V.distanziert sich davon. Er steht für die "offene Weltsicht" wissenschaftlicher Standards der Erwachsenenbildung. Jeder Lehrende sollte sich zunächst über seine persönlichen Einstellungen und Ziele klar werden. Er sollte sein Berufsbild eindeutig zuordnen - Mittelwege wären irreführend, denn sie fördern Intransparenz, Verwechslungen und Unsicherheit.

Soll ich ein "Yang Chengfu Tai Chi Center" gründen bzw. dort Mitglied werden? Als Dachverband mit weltanschaulicher Neutralität hilft der DTB auch Lehrern, die eine eigene Schule gründen wollen, bei diesem wichtigen Schritt, bei dem man so vieles falsch machen kann. Dr. Langhoff und sein Team beraten gern individuell per Mail und telefonisch. Auch auf den Seminaren der Lehrerausbildungen wird dieser heikle Bereich stets gründlich behandelt. Letztlich geht es um Übergeordnetes wie Transparenz und Sekten-Abgrenzung. Die rege Nachfrage zeigt, wie groß der Bedarf ist. Zahlreiche Anfragen von Existenzgründern betreffen den Komplex "Yang Chengfu Tai Chi Center" und "International Association". DTB-Stellungnahmen dazu sind durchweg kritisch. Insbesondere wenn der Schulgründer-in-Spe später auch Lehrerausbildungen plant, rät der DTB von einer Mitgliedschaft ab und rät eher zum Befolgen der gängigen Standards der westlichen Erwachsenenbildung.

Yang Chengfu Center - wie wäre die weltanschaulich neutrale Alternative?

Faktisch gesehen spielen Yang Juns Schulen - sie heißen stets "Yang Chengfu Tai Chi Center" - zwar nur eine untergeordnete Rolle bei der Verbreitung des Yang-Stils, aber in der "Szene" fragt man sich zunehmend, wie man mit den damit verbundenen Problemen umgehen sollte und welche Lehren daraus gezogen werden sollten. Eine konstruktive, radikal andere Alternative wird hier beschrieben: www.yang-chengfu-center.tai-chi-verband.de.

 "Yang Chengfu Center", "International Association (IA)" und das "Hamburger Modell"

Die zentrale DTB-Schule für staatlich anerkannte berufliche Weiterbildung, das Tai Chi Zentrum Hamburg eV, ist international bekannt als "Tai Chi Center Hamburg". Ihr wurde 1999 angeboten, ein von der Yang-Familie akkreditiertes "Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg" zu bilden. Der gleichnamige Arbeitskreis lehnte dieses Angebot nach gründlicher Überprüfung ab - auch rückblickend fast 20 Jahre später eine gute und richtige Entscheidung in puncto Transparenz, Ideologie-Freiheit und Verbraucherschutz. Wenngleich die Schule "Yang-Chengfu-Tai-Chi" unterrichtet, so wäre eingefordertes Gehorsam und Loyalität unvereinbar mit den DTB-Rahmenrichtlinien westlicher Gesundheitsförderung. IA-Gründer GM Yang Jun läßt bekanntlich keine Gelegenheit aus, uns die Welt zu erklären. Und es ist unübersehbar, dass viele seiner Schulen und Lehrbeauftragten ihn dabei nach Kräften unterstützen. Sie sind verpflichtet zu Gehorsam und Loyalität. Demgegenüber zählen für den DTB eV stets Recherche, Forschung und Faktencheck. Er stellt die offiziellen Yang-Jun-Zitate einer geschönten heilen IA-Welt gegensätzlichen Zitaten von Experten gegenüber und spricht eine Empfehlung dazu aus. Nötig sind mehr Aufklärung, Transparenz und Verbraucherschutz. Der Zweck dieser Extra-Seite ist es, allen Praktizierenden eine Orientierung zur Entwicklung eines eigenen Standpunktes aufzuzeigen. Das Novum: Erstmalig wird dazu ein Zitate-Fundus zusammengestellt, auf dessen Grundlage der Verband eine Empfehlung ausspricht. Diese Argumentationshilfe wird laufend aktualisiert. Quelle: AK Yang Chengfu Tai Chi Center Hamburg.

Yang Tai Chi Ausbildung Deutschland - das Prinzip des SHU-HA-RI

Menschen, die nach einer fundierten Lehrerausbildung suchen, fokussieren sich häufig auf Aspekte wie Ortsnähe, Lehrinhalte und Reputation des Instituts bzw. der Leitung. Viele wünschen sich auch einen Asiaten als Lehrer. Dazu nutzt ein großer Teil das DTB-Archiv "Tai Chi Meister Deutschland". Nach den Erfahrungen des DTB sollten für ernsthaft Interessierte und Suchende aber weitaus mehr Kriterien beachtet werden. Auch sind die Ausbildungen der unterschiedlichen Schulen ja häufig nicht ideologiefrei sondern geht in Richtung von Sekten. DTB-Ausbilder Dr. Langhoff hat ein Konzept entwickelt, das auf dem buddhistisch-taoistischen Prinzip der stetigen Weiterentwicklung basiert. Dies wird in Japan als SHU HA RI bezeichnet und in den traditionellen Künsten verwendet. Der große Vorteil liegt darin, dass die Lehrinhalte drei Niveaus zugeordnet werden können, ohne Widersprüche zu bilden. Ziel der Taiji-Ausbildung ist das Verstehen von zugrundeliegenden "versteckten" Prinzipien, die im Laufe der Ausbildung verinnerlicht werden und so die Bildung einer starken Persönlichkeit unterstützen, die weit über begrenzte Horizonte hinausblicken läßt. Dazu zählt auch das Hineinfühlen in die jeweilige Situation (Wu Wei). Die dreistufige Lehrer-Ausbildung ist für jeden geeignet und kann überall zu jeder Zeit begonnen werden - kostenlos über Online-Lernen mit Lehr-DVDs. Kursangebote, Themen, Seminare hier: Qigong-Taijiquan Ausbildung.

Yang Chengfu Center

Die Festlegung der "International Association" des umstrittenen Linienhalters Meister Yang Jun auf seinen Urgroßvater ist nach der Beurteilung mancher Beobachter ein Fehler gewesen - zum einen wegen der gravierenden Irrlehren des "Standardisierers" und zum anderen, weil darüber immer mehr öffentlich aufgeklärt wird. DTB-Geschäftsführer Dr. Langhoff plädiert dafür, die "Schieflage des Yang-Chengfu-Kultes" neu auszurichten. Er weist auf die weit verbreitete Beurteilung des Yang-Stil-Altmeisters wie sie sich in Wikipedia findet: "Yang Chengfu gilt als der bekannteste Vertreter der sog. „weichen / inneren“ Kampfkunst des Yang-Stil im Taijiquan". Für den Experten wird durch diese ebenso irrige wie peinliche Verquickung von Yang Chengfu und "innerer Kampfkunst" eine Sackgasse eröffnet, aus der "Yang-Chengfu-Center nicht mehr herausfinden werden". Der promovierte Philologe bezíeht sich dabei auf die gesunkene Glaubwürdigkeit der IA-Protagonisten Yang Zhenduo und Yang Jun. Maßgeblich als objektiver Ankerpunkt müssten die Werke des Altmeisters selbst sein und nicht die Sekundär-Kommentare der Lobby-Verbände wie IA oder ITCCA. Dazu hat das Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. eine vielbeachtete Reihe von Yang-Chengfu-Rezensionen sowie Website-Reviews als Multimedia-Stundenbilder publiziert.

Tai-Chi-Meister

Dr. Stephan Langhoff: Tai Chi Meister sehen sich traditionell als "Wushu-Meister (Kampfkunst-Meister)"

 "Chuan" bedeutet bekanntlich "Faust" und deshalb wird Tai Chi zu den Kampfkünsten gerechnet. Wenngleich chinesische Taiji-Quan-Meister höchst unterschiedliche, konträre Meinungen haben - nicht nur zwischen den Stilrichtungen sondern auch innerhalb einer Familientradition, so sind sie sich jedoch einig in dem Punkt, dass Tai Chi als Kampfkunst, als Wushu definiert sei. Zudem, so die Einigkeit dieser Wushu-Meister, sei es als sogenannte "Innere Kampfkunst" allen anderen Stilen, d. h. den sogenannten "äußeren Kampfkünsten" überlegen, da deren Prinzipien keine "inneren" seien.  Auch die Großmeister aller Generationen der Yang-Familientradition waren sich darin einig. Somit ist offiziell und einhellig klar: "Yang-Family-Taichi" ist eine Kampfkunst und Yang-Stilisten sind Kampfkünstler. Kaum zu übersehen ist allerdings, dass schon seit geraumer Zeit ein Umdenken unter offenen Lehrern stattfindet: Weg von der Kampfkunst-Meisterschaft hin zur Gesundheitsförderung. Demgegenüber ist zwar das unbeirrte Festhalten chinesischer Lehrmeister an überkommenen Traditionen einerseits verständlich - doch ist es andererseits aber auch die Quelle zahlreicher Komplexitäten.

Tai-Chi-Meister - Multimedia-Dossiers für Forschung und Lehre

Noch nie war das Erlernen des Tai Chi so einfach und bequem wie heute. E-Learning und Heimstudium boomen und weisen unglaubliche Erfolge auf. Dadurch relativiert sich auch die Abhängigkeit von Meistern entscheidend. Dies ist gerade für Lehrer der Erwachsenenbildung und Prävention wichtig. Chinesische Meister und ihre Interessenverbände basieren auf esoterisch-traditioneller Weltsicht und blockieren allzu oft ideologiefreie Forschung und Recherche. Ihnen geht es um Kommerz, Image und Moral-Kodex. Mit der Wahrheit wird dabei durchweg sparsam umgegangen. Daher hat der Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB kostenlose Multimedia-Dossiers erstellt und pbuliziert, mit denen auch Laien "Faktencheck per Knopfdruck" betreiben können. Playlist und Youtube-Kanal: www.tai-chi-meister.de (Dossiers der Clearing-Stelle Yang-Family-Taichichuan).

Tai-Chi-Meister werden

Wie ist Yang Jun Meister geworden und wie ist sein Großvater Meister geworden? So etwas werde ich häufig gefragt von Absolventen meiner Lehrerausbildungen. Es gibt keine einheitlichen Richtlinien - viele Meister können ein Foto mit ihrem Lehrer vorweisen, andere ein offizielles Dokument. Im Yang-Stil wird auch von finanziellen Aspekten gesprochen - mal weniger offen und mal mehr. Schüler haben jedenfalls häufig ein Bedürfnis, von "ihrem Meister" zu sprechen. Ihm nachzueifern und selbst Meister werden ist durchaus eine gute Grundlage, denke ich.

Tai Chi Meister - Plädoyer für eine ehrliche Debatte

Eine aufschlussreiche Gegenüberstellung von offiziellen Zitaten zum Yang-Family-Taijiquan wurde kürzlich publiziert auf www.yang-family-taichichuan.stephan-langhoff.info. Sie belegt an offiziellen Ausagen der höchsten Tai-Chi-Meister zum Yang Family Tai Chi, wie unterschiedlich Glaubenssachen und wissenschaftliche Akribie beim "chinesischen Schattenboxen" sein können. Dafür wurden auch Familien-Soziogramme erarbeitet. Vielen Lehrern fällt offenbar ein realistisches Deuten der Fakten so schwer, dass sie an den überlieferten Fiktionen ihrer Meister haften. Dr. Langhoff plädiert dafür, die Debatte um die Meister und ihre "Sachzwänge" zwischen Überlieferung und Kommerz ehrlicher zu führen. So könnte man den problematischen Begriff Yang-Family-Tai-Chi vermeiden und ersetzen mit Yang-Tai-Chi

Handelte es sich beim Schattenboxen der ersten Generationen noch um esoterisches, okkultes Geheimwissen, das streng gehütet nur innerhalb der Familie überliefert wurde, so übertrifft man sich heute mit Superlativen des "gesamten Wissens und letzten Geheimnissen". Man sollte Irrtümer und Trugschlüsse ebenso aufklären wie die Halbwahrheiten bei den Fachtermini. Weiterlesen Yang Familie.

Tai Chi Meister aus China - Tradition statt Transparenz und Offenheit

Schaut man sich offizielle statements von Tai-Chi-Meistern der Familien-Clans an, so lässt dies den Druck erahnen, in dem sie sich befinden bei der Herausstellung, was für ihren Stil "einzigartig" ist - es entspricht haargenau der Geschichte "Des Kaisers neue Kleider". Auch dein großer Teil von Medienberichten und Web-Präsenzen lässt zudem an die auch aus anderen Bereichen bekannte "Hofberichterstattung" denken. Ein gutes Beispiel war das diesjährige Tai Chi Symposium, bei dem Fiktionen, Loyalität und Respekt vor den Meistern Vorrang hatten vor Ideologiefreiheit, Transparenz und Faktencheck, wie es sich offene Taiji-Lehrer in aller Welt wünschen. Der DTB arbeitet an einer Verbesserung dieser Situation. Der DTB veranschaulicht diese übergeordneten Zusammenhänge mit ausführlichen, audiovisuellen Familien-Soziogrammen, die man kostenlos herunterladen kann.

Tai Chi Meister Yang Luchan und der ursprüngliche Yang-Stil

Yang Luchan - Gründer oder Weiterentwickler des Tai Chi Chuan?(Quelle Nairiki): Der vom Taiji-Meister Yang Luchan begründete Yang-Stil erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Ungeklärt bleibt, ob der Meister das Tai Chi entwickelt oder nur weiter-entwickelt hat. Das ursprüngliche "Schattenboxen" hat sich seither beträchtlich verändert und extrem aufgespalten. Ein großes Plus ist die Langzeit-Evaluierung, die in China auf wissenschaftlicher Basis betrieben wird. Ob Meister Yang neben der Kampfkunst auch die Förderung der Gesundheit wichtig war, bleibt weiterhin umstritten - siehe die fiktive "Unterhaltung" von Yang Chengfu mit Yang Luchan, Nairiki-Kata. Neuere Forschungen zum Ursprung des Schattenboxens auf der englischen Seite: Yang Luchan (Yang Luchan (1799-1872 A.D.) - origin and evolution of Taijiquan Myth and evidence in the light of contemporary study).

 

Berühmte chinesische Tai-Chi-Meister in Deutschland - zwischen Esoterik und Realismus

Yang Tai Chi Forschung mit Experten und chinesischen Meistern in Deutschland (initiiert von Dr. Langhoff Tai Chi Zentrum): Bundesweite Taijiquan-Ausbildung, Fortbildung, Studium, Zertifizierung für alle Taiji-Lehrer erfolgt im Dachverband DTB. Er informiert kostenlos über ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention Vdek). Hier auch Hilfen und Tipps zur Kampfkunst und zum Tai Chi Qigong Online Lernen und Tai Chi Online Ausbildungen (Quelle: Archiv "Tai-Chi-Meister in Deutschland", Doku: Taiji-Meister in Deutschland). Dabei geht es um traditionell esoterische Weltsicht und Weitergabe an ausgewählte Schüler des Verbandes von Yang Jun.


Tai Chi Meister werden - Glaubenssache contra Transparenz

Im Westen herschen häufig abstruse Vorstellungen darüber, was einen Tai-Chi-Meister ausmacht. Vorurteile, Show und Kommerz mischen sich zu einem pompösen Konstrukt, das für manchen mehr Wichtigkeit bedeutet als Fakten und Realismus. Es ist offenbar ein Titel auf Lebenszeit - oder hätte man schon einmal davon gehört, dass jemand mit zunehmendem Alter kein Meister mehr sei? Wie kann man nun Tai Chi Meister werden - gibt es da ein anerkanntes Prozedere? Vor dem Abschluss mit standesgemäßer, traditioneller Zeremonie steht jedoch Einiges, was aufgeklärten Westlern nicht gefallen dürfte. Chinesische Kampfkünste wurzeln in Tradition und Esoterik. Meister gehören zu einem kleinen esoterischen Kreis, an den man nur teilhaben kann, wenn zuvor einiges in puncto Loyalität, Glaubenssachen etc geklärt ist. Eine solche "Eintrittskarte" ist jedoch nicht jedermanns Sache, denn es widerspricht wesentlichen Anforderungen moderner Erwachsenenbildung. Auch möchte nicht jeder von so einem Lehrer unterrichtet werden.

Artikel "Herr Dr. Langhoff, ich möchte Tai-Chi-Meister werden"

Manchmal werde ich in Emails oder am Telefon gefragt: " Herr Dr. Langhoff, ich möchte Tai-Chi-Lehrer werden - können Sie mich da beraten?" Anfangs hatten mich solche Fragen überrascht und ich war verblüfft, aber das hat sich mittlerweile geändert. Ich frage zunächst nach Vorkenntnissen, Motivation und Zielen und kann mir dann meist schon ein klareres Bild von dem Betreffenden machen. Lustig ist es für mich manchmal, wenn gewünscht wird: Privatunterricht, chinesischer Meister, in meinem Wohnort und Ratenzahllung - weil Geld hab ich wenig. Doch im Laufe des Kontaktes ergibt sich dann häufig ein realistischeres Bild und die Vorstellungen des Meisters in spe werden konkreter.

Tai-Chi-Hintergründe

Tai Chi Sekten - Aufklärung tut not

Das Thema "Qigong und Sekten" ist seit Falun-Gong vielen bekannt. Auch ich Bereich "Tai Chi Sekten" ist der Info-Bedarf in der Bevölkerung weiterhin hoch. Fachleute attestieren der "Inneren Kampfkunst" eine prinzipielle Nähe zu Sekten-artigen Strukturen und  Sehweisen. Neulingen fehlt häufig die Erfahrung, dies zu erkennen und damit umzugehen. Als anschauliches Beispiel mag der Bericht über eine Tai-Chi-Sekte in Berlin dienen: B.Z. enttarnt Sekte, die Kranke um ihr Geld bringt In einem Tai-Chi-Studio in Mitte führt ein Guru Behandlungen "mit göttlichen Lichtnadeln" durch, verspricht Heilung von Erkrankung (Quelle DTB-AK "Tai Chi Sekten").

Tai-Chi-Irrtümer - ein Blick hinter die Kulissen

Was genau ist "Richtig Lernen"? Warum gibt es im Tai Chi so viele Trugschlüsse und Halbwahrheiten? Viele Gründe sind identisch mit dem Ansatz "Taiji Richtig Lernen" von Dr. Langhoff. Er listet falsch verstandene Loyaliät gegenüber chinesischen Meistern und die zugrundeliegende Esoterik, die kritisches Hinterfragen von Ungereimheiten und offensichtlich Falschem verhindert. Die gängige Verkennung von Tatsachen und das "Nicht-Wissen-Wollen" in Teilen der Lehrerschaft untersucht der AK "Tai-Chi-Irrtümer" im Dt. Taichi-Bund. Das Bedürfnis nach qualifizierten und gut aufgeklärten Ausbildern nimmt stetig zu. Diese erfreuliche Tendenz gilt auch für Lehrerausbildungen. Der DTB-Bericht über Tai-Chi-Fehler/ Irrtümer listet auch Fehleinschätzungen aus der Taiji-Kampfkunst und Selbstverteidigung.

Taiji Lehrer in Deutschland

DTB-Bericht mit Soziogrammen über unterschiedliche Standpunkte und Mentalitäten in der deutschen Taiji-Lehrerschaft: Verbände, Deutungshoheit und Hofberichterstattung dokumentiert am Beispiel des Yang-Taijiquan: siehe die Subdomain Tai Chi Lehrer Deutschland  Dachverband gibt erste Orientierung bei der Taiji-Lehrersuche (bundesweite Lehrer-Datenbank, Checkliste und Zitate).

Yang Family Tai Chi Schweiz und Österreich

Die Seminare des dt. Taichi-Bundes werden auch von Schweizern und Österreichern besucht. Die Zertifizierung im Yang Family Taijiquan ist kostenlos. Seit langem üben Lehrer des Yang-Stils in der Schweiz und in Österreich mit den kostenlosen DVDs des DTB. Man kann auch an den Skype-Kursen teilnehmen. Der AK "Yang Family Schweiz Österreich" hat umfangreiche Lehrmaterialien erstellt, die auch Tuishou/ Dalü, Fajin und mehrere Formen der Familie Yang beinhalten. Auch sie sind kostenlos im Internet downloadbar.


Meisterschaft neu definiert: Richtiges Lernen mit dem dreidimensionalen Lehrmodell des DTB

Der DTB klassifiziert Taiji-Lehrer-Ausbildungen anderer Vereinigungen als "eindimensional" und "oberflächlich". Richtig Lernen geht nach DTB-Analysen anders. Sein dreidimensionales Lern-Konzept bietet ein tieferes Verständnis durch Erklärungen in größeren Zusammenhängen. Manche kennen vielleicht das anschauliche Beispiel des "Hidden Man": Setzt man die Teile in Beziehung, erkennt man ein Gesicht.  Quelle: Richtig Lernen: Qigong und Tai Chi.


Yang Jun Seminare Berlin Kiel Köln Siegen

Artikel "Yang Jun Seminare Köln Berlin Kiel Siegen - Yang-Familientradition zwischen Esoterik, Glaube und Wissenschaft": Für etliche Praktizierende ist Yang-Family-Taichichuan nach wie vor eine unantastbare Glaubenssache, obwohl inzwischen wissenschaftliche Forschungen entscheidende Kern-Aussagen zum Tai Chi der Yang-Familie als fraglich relativieren. Yang Jun ist als Linienhalter großem Druck der Familienclans der Hauptstile ausgesetzt. Daher nutzen immer mehr Lehrende neue Erkenntnisse und größere Zusammenhänge für ihren Unterricht und ihr eigenes Verständnis des Yang-Taijiquan.

Yang Jun (Yang-Familie)

Der Taiji-Stil der Yang-Familie wurde von Yang Jun in Deutschland bekanntlich erstmalig beim Tai Chi Zentrum in Hamburg unterrichtet. Er war dazu von einem Kenner der Yang Familientradition, Dr. Stephan Langhoff, zusammen mit seinem Großvater Yang Zhenduo eingeladen worden. Völlig überraschend für viele ist die neue Nähe von Yang Jun zur Esoterik - siehe seinen umstrittenen Web-Auftritt auf Esoguru.com. Für viele ebenso überraschend sind Yang Juns Teilnahme-Bescheinigungen. Yang Jun trennt offenbar Bloodline und Lineage seiner Person - so unterzeichnet der Meister Zertifikate, als wäre er nicht die 6. Generation sondern die 5. Generation. Dazu paßt auch seine Erwiderung auf die Ernennung als Lineageholder durch seinen Großvater Yang Zhenduo, dass er sich gar nicht als dessen ENKEL fühle sondern als dessen SCHÜLER". Im größeren Zusammenhang ergeben sich dabei einige Irritationen - jedenfalls für den, der die Hintergründe kennt. Weiterlesen über Yang Jun in Deutschland.

Begriffe wie "Zentrum" und Erwähnungen von DTB-Ausbilder Dr. Langhoff können zu Verwechselungen führen - s. als Beispiel die Distanzierung der Qualitätsgemeinschaft Tai Chi Zentrum vom Tai Chi Zentrum Lübeck: Tai Chi Ausbildung Zentrum Lübeck.

DDQT

 Was ist passiert im DDQT? Offizielle Darstellung von Gründungsmitgliedern zur mangelhaften Zusammenarbeit. Gründe für den Austritt der Deutschen Qigong Gesellschaft - Updates zentral hier auf der Extra-Website über Nicht-Anerkennung der AALL im Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V.:  DDQT Krankenkassen Ausbildung Austritte.

Lehrer-Fortbildungen

Taiji Ausbildung Göttingen: Neue Termine erfragen über Taiji Ausbildung Göttingen Taiji Ausbildung Göttingen Dr. Langhoff (anerkannt von allen angeschlossenen Qigong-Taijiquan-Verbänden Deutschlands) . Neue Lehrgänge: DVDs Push Hands Ausbildung Hamburg (nach Tai-Chi-Meister Fu Zhongwen und Tai-Chi-Meister Yang Chengfu und Videos mit Yang Zhenduo DVDs.

Taiji-Ausbildung Hamburg Bremen Hannover - Hans berichtet

Update 2015: Jetzt Prüfungen viermal jährlich im Regionalbüro geleitet von Hans . Das Konzept "Lehrer werden leicht gemacht" des Dt. Taichi-Bundes ist bereits bei zahlreichen Lehrern aus der Region Hannover bekannt und beliebt. Spezialgruppen Pflegeberufe: Hannover Ausbildungen Tai Chi Qigong.

Faszien-Qigong Lehrer Deutschland

Das "Faszien-Qigong" ist ein Kriterium der Lehrer-Checkliste des Dt. Taichi-Bundes - Dachverband für Taichi und Qigong e. V.: Faszien Qigong Ausbildung Deutschland

Yang Family Tai Chi Bremen - Lehrerausbildung

Die im Laufe der Überlieferung enstandenen Irrtümer und Trugschlüsse werden in der Yang-Familientradition nur unzureichend und halbherzig korrigiert (AK Yang Family Bremen). An Recherchen und Forschungen zu Defiziten aus übergeordneten Perspektiven scheinen nur die wenigsten Lehrer interessiert zu sein. Lehrerfortbildung in Bremen zum Yang Family Tai Chi: "Zwischen Esoterik, Glaube und Wissenschaft" Leitung Dr. Stephan Langhoff (Kurs ist bereits voll - Zusatztermine folgen hier) Yang Family Tai Chi Bremen

Tai Chi Symposium USA - chinesische Meister des Schattenboxens in der Bewertung

Kritische Statements zu Inhalten der Tai Chi Chuan Symposien der Großmeister werden dokumentiert, bewertet und in Themenblöcke zusammengefasst - siehe Dr. Langhoffs Abstract: Tai Chi Symposium. English Website with comparative quotations on differences and similarities Tai Chi Symposium - Yang Chengfu Style?.

Officially announced as "Promoting Health, Fitness and Cultural Exchange", the latest symposium had to struggle with issues and unsettled questions below the surface of the average practioner. Who is the originator of the art - was it Yang and Wu? What makes an internal martial art - is it the thirteen kinetic energies? Are shortened forms turning into commodity - are the dumbing down the art? Is Yang Jun speaking officially for all the families - is his posting on Esoguru.com a serious contribution to the promotion of Yang Style?  (Quoted from official DTB-comment of the Taichi-Symposium 2014 Vanderbilt University KY).

Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center - DTB-Distanzierung: Dachverband DTB-Update: DTB-Certification-Central: Beratung bei Problemen der Anerkennung/Zertifizierung : Yang-Family-Certification Germany Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Köln Frank Grothstück, Yang Chengfu Center Tai Chi Chuan Center Berlin Johannes Mergner und Yang Chengfu Tai Chi Chuan Center Köln (Grothstück) Berlin (Mergner). Distanzierung von Affiliated School: Kiel Tai Chi Krienke.


Traditional Yang-Family-Taijiquan: Chu King Hung, Yang Shou Chung und wichtige offene Fragen zu "Martial Arts Internals"

Yang Shou Chung: Schule Meisterschüler ohne Chu King HungChu King Hung studierte, wie er sagt, 26 Jahre bei Yang Shou-Chung, wonach dieser ihn zum Meister des authentischen Yang-Stils ernannte - ein traditionelles Lehrer-Meisterschüler-Foto ist nicht zu finden - viele macht das nachdenklich. Auf einem Jubiläums-Foto von 1965 der Schule von Yang Shou Chung in Hongkong sind alle Meisterschüler außer Chu King Hung jedoch zu sehen. Wie Videos zeigen, unterscheiden sich die Formen so sehr, dass man im Zweifel sein kann, ob dies wirklich zu einem "langjährigen Meisterschüler" gehört - weiterlesen über Chu King Hung. Meister Chu Kinghung und die von seinem Lehrer Großmeister Yang Zhenming gegründete ITCCA haben das Yang-Family-Taijiquan in Europa mehr beeinflußt als Yang-Family-Members selbst - dies ist die Meinung zahlreicher Experten. Daher wird das Chu-Pushhands auch häufig verglichen mit dem völlig andersgearteten der "offiziellen Yang-Familie" von Yang Jun und seiner IYFTCCA mit Sitz in Seattle (vgl. Artikel zum Meister ). Dass beide Arten offenbar den "internals" des Jujutsu und Judo ähneln inspiriert die Forschung des Dachverbandes DTB.

Info-Graphic Shindo Yoshin Ryu Research/ Gallery-UploadAls aufschlussreich und spannend könnten auch Forschungen von Dr. Langhoff zum Shindo Yoshin Ryu des Meisters H. Otsuka sein und zu Teruo Kono (Wado Ryu Karate). Experten beurteilen die angebliche Einzigartikeit des Schattenboxens (insbesondere das der Familie Yang ) im Lichte der neueren Studien immer kritischer (s. Essay Yang Family/ Yang Chengfu Taichi Symposium. Quellenangabe: FAQ zu Takamura Shindo Yoshin Ryu). Man vergleich damit auch Dr. Langhoff über Innere Kampfkunst. Englisch Website on comparative research of Chinese and Japanese Martial Arts (gallery7 graphics): FAQ Takamura Shindo Yoshin Ryu. Info-Graphik: Mit freundlicher Genehmigung von Shindo Yoshin Ryu Hamburg.

Yang-Luchan-Forschungen

Seit mit Yang Luchan der Siegeszug der "Neuen, Inneren Kampfkunst" aus dem Chen-Dorf bzw. dem Tang-Dorf, wie die Brüder Li berichten, begann, haben sowohl Folge-Generationen als auch deren Schüler sich zum Gründer des Yang-Stils in Beziehung gesetzt und ihre Lehrer-Schüler-Beziehungen willkürlich definiert. Dazu gehören auch Vertreter der Wu-Familie und der Chen-Familie. Es ist schwer, einen Überblick zu behalten - eine Art TÜV oder Faktencheck, wie ihn der Dachverband DTB bietet, hat sich als sehr hilfreich für offene, ideologie-freie Lehrer erwiesen. Dazu auch die internationale Recherche zur Yang Familie. Neuere Forschungen zu Yang Luchan (Yang Fukui) stützen die langgehegte These, dass das originale Taijiquan ursprünglich gar nicht aus dem Chen-Dorf stammt sondern aus einem Kloster im Tang-Dorf. Alte Aufzeichnungen gibt es dazu in der Li-Familie und der Wu-Hao-Familie, wie das Tai Chi Magazin mehrfach berichtete. Doku "Yang-Familien-Tradition, Yang Lu Chans Innere Kampfkunst, Yang Zhenduo Yang Jun 5. Generation" Mehr dazu unter Tai Chi Meister Yang Luchan. Dort auch Download der Familien-Soziogramme.

Yang Daofang

Warum gibt es Zertifikate, die Yang Jun als 5. Generation ausweisen, obwohl er doch in Wirklichkeit der 6. Generation angehört? Soll hier ein Widerspruch verschleiert werden? Doch an der Existenz von Yang Daofang gibt es ja nichts zu rütteln. Auch ist er auf Lehrgängen von Yang Zhenduo oder Yang Jun nie anwesend. Auch in der "International Association" ist er ja nicht vertreten. Die behauptete ungebrochene Überlieferung ist nach der Fakten-Lage unhaltbar. Weiterlesen Yang Daofang.

 



Tai Chi Qigong Ausbildung kostenlos

Hamburg Tai Chi Ausbildung und laufende Kurs-Angebote: Tai Chi Hamburg Altona Eimsbüttel Schanze

 

 

Haftungshinweis: Alle Ratschläge sind sorgfältig erwogen und geprüft, dennoch ist eine Haftung für Personen- oder Sachschäden ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen.

 

 

Datenschutz © 2012 Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V., Traditionelles Tai Chi. Distanzierung Yang-Chengfu-Tai-Chi-CenterQuelle Krankenkassen / Statistiken: ZPP/ Vdek / GKV Spitzenverband